Das europäische Regelwerk für Haushaltsdefizite und Staatsverschulung ist eigentlich eindeutig. Dennoch gibt es ein großes Zögern bei seiner Anwendung, wie die aktuelle Debatte um mögliche Strafen für Spanien und Portugal zeigen.

Von der Zweifelhaftigkeit der Gebrauchswerte im Kapitalismus. Während Rosa Luxemburg als politische Aktivistin und Autorin vielfach gewürdigt wurde und auch große Teile der organisierten Arbeiterbewegung sich zumindest verbal immer wieder auf sie beriefen, und zwar in beiden Flügeln, dem sozialdemokratischen wie dem kommunistischen, ist ihr ökonomisches Denken bis heute eher umstritten, wenn nicht gänzlich vergessen. Text für das Projekt 100 Jahre "Akkumulation des Kapitals" der RLS

Ansprüche entwerten! Das überraschende Planspiel des IWF ist die logische Konsequenz aus der globalen Finanzkrise, denn die Schulden können nicht mehr getilgt werden. jungle world disko 21.11.2013

Der Euro ist nicht das Problem. Eine Diskussion in der Linken über die Auflösung der Eurozone ist keine gute Idee, gemeinsamer Text mit Karsten Peters in Attac-Rundbrief 3/2013

Attac braucht im Umgang mit der kapitalistischen Systemkrise eine zusammenhängende Strategie, die die soziale Frage als Kern der Globalisierung(skritik) indentifiziert. Beitrag für die Broschüre Umverteilen!, Oktober 2012

Bedingungsloses Grundeinkommen und Krise, Beitrag in Blaschke et al., Grundeinkommen. Von der Idee zu einer europäischen politischen Bewegung, vsa-Verlag 2012 (unter CC-Lizenz)

Für Schrumpfung, Konjunktureinbruch und Krise! Diskussionsbeitrag Attac Rundbrief 1/2012

Die Ökonomie als Kriegsmotor – Perspektiven zu ihrer Befriedung, Thesen zum Vortrag bei der Strategiekonferenz "Ökonomie und Krieg" Februar 2012

Finanzkrise: Sie (müssen sich) entscheiden! Flugblatt Frühjahr 2010

 Banken und Bildung, werden Sie fragen, was haben die denn miteinander zu tun? "Vorlesung" zum Bankenaktionstag September 2009

Die arm gemachten Länder des Südens sind in ganz unterschiedlicher Weise in die kapitalistische Globalisierung einbezogen und damit auch nicht in gleicher Weise von der Krise betroffen. FaQ Attac-Webseite Mai 2009

Was hat die Vermarktung immer neuer Lebensbereiche mit dem Kapitalismus und seiner Krise zu tun? Workshop Attac-Kapitalismuskongress Mai 2009

Rosa Luxemburgs Theorie der kapitalistischen Landnahme zeigt die systemischen Schranken der Kapitalakkumulation; Broschüre Solid! und ALB Berlin

Mit einem bge als demokratischem Übergangsprojekt aus der Krise, Überlegungen im Frühjahr 2009

Die globale Krise des Kapitalismus, Kurzfassung des Vortrages, erstmals Attac-Ratschlag Oktober 2008

Öffentliche Veranstaltungen

4. Januar 2018, Sprockhövel, IG Metall Bildungszentrum, Workshop: Alternativen zur neoliberalen Globalisierung

5. Februar 2018, 20.00 Uhr Marburg, KinoCapitol, Diskussion zum Film "free lunch"